BRÄUERMÜLLER: WEINE -- Dieskaustraße 222 -- 04249 Leipzig -- Telefon: 0341 4150566 -- Telefax: 0341 4150599 -- E-Mail: wein@weinstubeambrunnen.de
ÖFFNUNGSZEITEN: Weinstube Dienstag - Samstag, 18.00 - ..... Uhr - Weingarten Mai - September
Weinladen Dienstag ab 17.00 Uhr, Mittwoch - Freitag 10.00 - 18.30 Uhr, Samstag 10.00 - 13.00 Uhr
GANYMED
FRÜHLING | SOMMER
AUSGABE 2017
WEINSTUBEN-GESPRÄCHE
Annetta Militzke zu Gast im 25. WEINSTUBEN-GESPRÄCH

Annetta Militzke, Verlegerin und Geschäftsführerin des Leipziger Militzke Verlages ist am 22. Oktober 2011 zu Gast bei Dr. Bernd Bräuer im gut besuchten 25. WEINSTUBEN-GESPRÄCH.
Die Verlegerin, geboren 1961 in Leipzig, studierte Germanistik und Literaturwissenschaft. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit der Exilliteratur von Joseph Roth (1894 bis 1939). Den Militzke-Verlag gründete Annetta Militzke zusammen mit Reiner Militzke im Januar 1990 - in der Zeit des spannenden gesellschaftlichen Wandels in der DDR. Die Verlagsarbeit basiert von Anfang an auf zwei Säulen: der Herstellung dringend benötigter neuer Schullehrbücher in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und dem anspruchsvollen, im besten Sinne des Wortes belehrenden, aufklärenden und zugleich unterhaltenden Sachbuch.
Annetta Militzke erzählt mit Verve vom schweren, aber gleichsam spannenden Beginn der Verlagsarbeit, von den Höhen und Tiefen, von den hart erkämpften Erfolgen im Markt. Sie verweist darauf, dass die Schulbuchedition des Verlages, vor allem Lehrbücher für die Fächer Philosophie/Ethik und Sozialkunde/Gemeinschaftskunde/Politische Bildung sowie eine Vielzahl begleitender Unterrichtsmaterialien, inzwischen marktführend in Deutschland ist.
Im Mittelpunkt des Gespräches steht die vielfältige Produktion der Sachbücher des Verlages, die sich in vier Bereiche gliedert: Authentische Kriminalfälle, Biografien, Zeitgeschichte und Kulturgeschichte. Mehrere Buchautoren des Militzke-Verlages, so Dr.Bernd Bräuer, sind in vorangegangenen Weinstuben-Gesprächen bereits mit ihren Werken präsentiert worden.
Beispielsweise Volker Mertens mit seinen Büchern Thomas Mann und die Musik und Giacomo Puccini. Wohllaut, Wahrheit und Gefühl. Auch Friedrich Schütze-Quest mit seinem Buch Die Einsamkeit der Grenzlandreiters - der Autor erhält für sein Lebenswerk als Weltreisender des deutschen Radiofeatures den von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig vergebenen Axel-Eggebrecht-Preis 2012.
Die unterhaltsame Vorstellung der aktuellen Herbstproduktion des Verlages beziehen Militzke und Bräuer unter anderem auf die Buchautoren Mark Benecke (Kriminalbiologe) mit Das Benecke Universum, Horst Brandt (Kriminaldirektor a.D.) mit Tröstende Nähe und Wolfgang Ghantus (Dolmetscher und Übersetzer) mit Ein Diener vieler Herren sowie Frank Schreiber mit Seltsame Sprache(n). Die vorgestellten Sachbücher des Verlages können am Ende des 25. Weinstuben-Gespräches von den Gästen gekauft werdend. Annetta Militzke hat an diesem Abend viel zu signieren - bei einem 2003er Rotwein Grand Cru aus dem Bordeaux.