GANYMED
FRÜHLING | SOMMER
AUSGABE 2018
RÜCKSCHAU 2013
GOETHE UND JOSEPH VON EICHENDORFF FEIERN

Am 24. August werden im Wein-Garten bei herrlich milden Temperaturen die Dichter Goethe und Joseph von Eichendorff gefeiert – wenige Tage vor Goethes 264. Geburtstag (am 28. August) und nachträglich zu Eichendorffs 225. (am 10. März).
Wirken und Werk dieser beiden Großen stehen im Mittelpunkt des Abends, die sich 1805 im Bad Lauchstädter Theater und in Halle an der Saale begegnet sind. Goethe, als berühmter Dichter und ehrwürdiger Theaterdirektor, der im Sommer das Lauchstädter Theater mit seiner Schauspieltruppe bespielt, und Joseph von Eichendorff, der junge Hallenser Student der Jurisprudenz. Das lyrische Werk der Dichter wird an diesem Festabend rezitiert. Alexandra Röseler, die bekannte Leipziger Mezzosopranistin, singt Lieder nach Goethe- und Eichendorff- Gedichten von Franz Schubert und Robert Schumann.
Und natürlich wird getafelt und gebechert wie bei Goethe und Eichendorff. Auf den Tisch kommen unter anderem das mit viel Koch-Kunst zubereitete Schlesische Himmelreich und beispielsweise ein Johanniter, angebaut im terrassierten Weinberg unterhalb der Dornburger Schlösser, wo der Geheimrat im Renaissance-Schloss oft weilte, viel Wein trank und über den Weinbau nachdachte. Goethe- und Eichendorff-Quiz und gemeinsames ausgelassenes Singen beenden ein schönes Fest – auf dem Dr. Bernd Bräuer auch seinen im September 2013 erscheinenden Bild- und Textband über Joseph von Eichendorff vorgestellt hat.