BRÄUERMÜLLER: WEINE -- Dieskaustraße 222 -- 04249 Leipzig -- Telefon: 0341 4150566 -- Telefax: 0341 4150599 -- E-Mail: wein@weinstubeambrunnen.de
ÖFFNUNGSZEITEN: Weinstube Dienstag - Samstag, 18.00 - ..... Uhr - Weingarten Mai - September
Weinladen Dienstag ab 17.00 Uhr, Mittwoch - Freitag 10.00 - 18.30 Uhr, Samstag 10.00 - 13.00 Uhr
VORSCHAU/AKTUELL ARCHIV
BILDHAUER THORVALDSEN
SCHÖPFER VON
GANYMED-SKULPTUREN

Thorvaldsen Museum
Kopenhagen

Den Adler tränkend, Thorvaldsen, Thorvaldsen-Museum

GANYMED - VIERTELJAHRESSCHRIFT
FÜR WEIN I KUNST I KULTUR
ÜBER GANYMED - MUNDSCHENK DER GÖTTER

Ganymed ist in der griechischen Mythologie der Mundschenk für die Götter, für Zeus. Seiner Schönheit wegen, so geht die Sage, wird er, der Hirten-Jüngling, vom Adler des Zeus oder von Zeus selbst in Gestalt eines Adlers in den Götterhimmel entführt, um den Herrscher auf dem Olymp den Becher zu füllen. Die Ganymed-Figur ist in Kunst und Literatur vielfältig dargestellt – beispielsweise auf dem berühmten Gemälde von Peter Paul Rubens Der Raub des Ganymedes oder in Goethes Gedicht Ganymed. Beeindruckende Ganymed-Marmorstatuen stammen vom berühmten dänischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen (1770 bis 1844) – Ganymed, den Adler des Zeus tränkend und Ganymed, die Schale reichend.
Letztere Statue dient als Symbol für diese Zeitung. Der Mundschenk der Götter ist in diesen Kunstwerken erkennbar an der phrygischen Kopfbedeckung, dem mit der linken Hand reichenden Wein-Becher und dem in der rechten Hand haltenden Wein-Krug. Thorvaldsen hat in diesen Kunstwerken einen erhabenen, stolzen und ganz in sein Tun als Mundschenk versunkenen Ganymed erschaffen. Und: In der Nacktheit der Ganymed-Figur zeigt er uns die ganze leibliche Schönheit des in ewiger Jugend lebenden Götterlieblings, den wir uns wohl durch den Aufstieg ins Göttliche als einen glücklichen Diener im Götterhimmel vorstellen müssen.
Diese und andere Kunstwerke von Thorvaldsen sind im Thorvaldsens Museum in Kopenhagen zu besichtigen.